Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Rothenthurm und die gesellschaftliche Lebensqualität
Für Ambiente, Ausstrahlung und Aufenthaltsqualität in einer Gemeinde sollte der Fokus vor allem auf die folgenden fünf Bereiche gelegt werden: Das Landschafts- und Ortsbild, Einrichtungen und Infrastrukturen, das Zusammenleben und die Zusammenarbeit (Vereins-/Freiwilligenarbeit, Familien-, Jugend-, Altersarbeit), die Freizeitangebote mit Kultur/Sport und die Kommunikation und Information. In einer neuen Reihe stellen wir verschiedene Gemeinden mit ihrer gesellschaftlichen Ortsförderung vor. 

Ein Interview mit Stefan Beeler, dem Gemeindepräsidenten. 

Rothenthurm Beeler Stefan InPixio1. Die Bevölkerungsansprüche für das Zusammenleben in einer Gemeinde sind verschieden.
Was bietet Ihre Gemeinde zur gesellschaftlichen Lebens- und Aufenthaltsqualität? 
Rothenthurm hat eine sehr gute Infrastruktur. Die Kinder können die Primar- und Oberstufe in der Gemeinde besuchen. Zudem gibt es über 40 Vereine. Diese werden von der Gemeinde unterstützt. Sie bereichern das Dorfleben.

2. Im Gemeindeorganigramm werden die wichtigsten Bereiche für die Bevölkerung abgedeckt. 
Wie ist die gesellschaftliche Ortsförderung im Gemeindeorganisation integriert?
Die Ortsförderung übernimmt insbesondere der Tourismusverein. Dieser hält die Wanderwege in Schwung und fördert auch den Tourismus. Auch der Gewerbeverein und die Volkswirtschafts-kommission leisten ihren Beitrag. 

3. Für die Förderung der gesellschaftlichen Bereiche sind bekanntlich fünf Bereiche entscheidend.
Wo liegen die Schwerpunkte in Ihrer Gemeinde?
Der Gemeinderat setzt sich für eine gute Infrastruktur ein. Neu wurde ein Pfadihaus gebaut, das 50 Übernachtungsmöglichkeiten bietet. Sport und Natur sollen auch einem breiten Publikum nähergebracht werden. Wichtig ist auch die Vermarktung der einheimischen Angebote. Die Gastronomie ist in Rothenthurm stark verankert.  

4. Konkrete Umsetzungen brauchen viel Zeit, Menschenpower und Geld.
Wie werden Angebote für die Bevölkerung in Ihrer Gemeinde organisiert und unterstützt?
Viel kommt von der Bevölkerung und von den Vereinen. Der Gemeinderat unterstützt diese Massnahmen nach Möglichkeit finanziell, organisatorisch und bewilligungstechnisch.

5. Gewisse Probleme sind mit den verschiedenen Gemeindeorganisationen nicht immer einfach zu lösen.
Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen der Bevölkerung und den Behörden? 
Die Wege in Rothenthurm sind nah. Man kennt sich noch. Anliegen aus der Bevölkerung werden direkt an mich oder meine Ratskollegen herangetragen.

6. Für eine Gemeinde und ihre Bevölkerung sind erfolgreiche Projekte eine wichtige Triebfeder. 
Welches sind angedachte Projekte für die nächsten Jahre im Hinblick auf die Lebens- und Aufenthaltsqualität Ihrer Gemeinde?
Neben dem Pfadihaus soll beim Mittelpunktschulhaus eine Sportanlage errichtet werden. Die Planung ist allerdings noch nicht weit fortgeschritten. Weiter sind Alterswohnungen immer wieder ein Thema. Mit der Verlegung der Kantonsstrasse in einen Tunnel, soll das Dorf vom Durchgangsverkehr befreit werden.

7. Was wollen Sie noch über Ihre Gemeinde sagen?
Rothenthurm ist ein schönes Bergdorf. Die voralpine Landschaft ist überwältigend. Das Vereinsleben ist top. Hier lebt es sich gut! 

Fazit:  
Erfolgreiche Gemeinden versuchen den Alltag für die eigene Bevölkerung zu einer Feriendestination werden zu lassen. Unter anderem ist die «Rockfabrik» beim Hangar 911 mit ihren Angeboten sehr kreativ und beliebt. /be     
siehe www.ortsfoerderung-schweiz.ch

Big Five web

Zahn Oase

Schlssel Web

Romina